Vermessungszubehör


Vermessungszubehör

Zu Vermessungszubehör gehören zum Beispiel Fluchtstäbe. Diese können bei der Landvermessung angepeilt werden, um die genauen Abstände oder Höhenunterschiede bei einer Messung zu ermitteln. Fluchtstäbe sind in der Regel mindestens 2m lang und in Signalfarben lackiert, damit sie auch über größere Entfernung gut sichtbar sind. Passend dazu können auch Lattenrichter erworben werden. Diese können wahlweise angesetzt, angeschraubt oder angehängt werden. Lattenrichter enthalten eine Libelle, mit der die Fluchtstäbe korrekt ausgerichtet werden können, wichtig für ein exaktes Messergebnis. Höherwertige Lattenrichter können zusätzlich auch noch selbst justiert werden.

Ein weiteres wichtiges Vermessungszubehör ist das Winkelprisma. Dieses wird als Hilfsmittel bei unterschiedlichen Vermessungsaufgaben benutzt. Winkelprismen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Qualitäten. Hochwertige Prismen verfügen über ein eigenes Lot, damit sie exakt ausgerichtet werden können. Prismen werden zum Beispiel dazu benutzt, rechte Winkel darzustellen oder einen weiteren Punkt innerhalb einer Linie einzumessen. Sie sind außerdem überaus hilfreich, wenn während einer Vermessung kein weiterer Mitarbeiter zur Verfügung steht, da sie die genaue Vermessung auch mit nur einer Person ermöglichen. Ebenfalls ein wichtiges Vermessungszubehör ist der Feldbuchrahmen. Üblicherweise werden diese im Format A4 verwendet, für besondere Aufzeichnungen sind aber auch Feldbuchrahmen im Format A3 erhältlich. Mit diesen Rahmen können auch im Freien Zeichnungen angefertigt werden. Sie bestehen in der Regel aus einer festen Unterplatte und darüber befestigtem Papier. Spezielle Feldbuchrahmen können sogar unter Wasser eingesetzt werden, hier wird dann aber nicht auf Papier gezeichnet.